Das können wir für Sie tun

Wir bieten Ihnen als Student die Möglichkeit, in die Bereiche Europa, Gesundheitswesen und Bürgerbeteiligung einzutauchen.

Darüber hinaus können wir Ihnen helfen mit

Aktuelle Publikationen, interessante Vorträge und alle Informationen zu den Decker Kohll-Urteilen.

Bürgerpanel

Möchten Sie Mitglied in unserem Bürgerpanel werden? EPECS ist dabei, ein eigenes Bürgerpanel aufzubauen. Wir wollen die Bürgerpanelisten mehrmals im Jahr zu grenzüberschreitenden Themen im Bereich Gesundheit und Wohlbefinden befragen. Möchten Sie sich uns anschließen?

Hier registrieren

    Studenten

    Themen

    Wir möchten mit Ihnen gemeinsam über interessante Themen für eine Hausarbeit oder Forschung nachdenken. Zum Beispiel Positive Gesundheit und grenzüberschreitende Pflege. Die neuesten Urteile im Bereich der Gesundheit. Sprache (Barrieren) und grenzüberschreitende Pflege. Akutversorgung in Grenzregionen: Erfahrungen und Empfehlungen. Oder Gemeinsamkeiten und Unterschiede in den 50 Euroregionen Europas.

    omarm

    Bürgergipfel

    Ein Bürgergipfel ist ein organisiertes Gespräch am runden Tisch. EPECS hat umfangreiche Erfahrung in der Organisation von Bürgergipfeln. Lesen Sie hier, was ein Bürgergipfel beinhaltet. Möchten Sie mehr über die Bürgergipfel erfahren, die EPECS in der Vergangenheit organisiert hat? Klicken Sie hier für unser Archiv.

     

     

    Projekte

    Interessante Projekte, über die Sie mehr lesen können:

    Activecitizenship

    Europäischer Tag der Rechte 2021

    Verringerung der Belastung durch kardiovaskuläre Erkrankungen

    Nachhaltigkeit für EU-Bürger zu einer einfachen Entscheidung machen

    Europäisches Gesundheitsforum 2021: Rise like a phoenix – Gesundheit im Zentrum einer widerstandsfähigen Zukunft für Europa

    Sie haben noch keine Antwort auf Ihre Frage?
    Dann füllen Sie bitte das Formular aus.

      Auf dem Laufenden bleiben

      Wir möchten Sie gerne auf dem Laufenden halten, wenn es relevante Dinge zu berichten gibt. Melden Sie sich jetzt für unsere Berichterstattung an.